Zu den Schulweisheiten

 

Ein Schüler kommt nach hause und sagt zu seinem Vater ganz stolz. "Heute war ich in der Schule der einzige der aufzeigen konnte." "Na nu sagt der Vater, du weist doch sonst nicht, wie kommt das?" "Ja weißt du, der Lehrer hat gesagt: "Morgen lernen wir etwas über Wanzen, wer kann mir eine von Zuhause mitbringen?"

Nach der Mathestunde sagt der völlig verzweifelte Lehrer zu seiner Klasse: "Seid ihr blöd? Mindestens 80% von euch haben wieder einmal nichts verstanden!" Da meldet sich einer der Schüler und sagt ganz überzeugt: "So viele sind wir gar nicht!"

Das ´Klassenfoto. Die Schulklasse ist zusammen mit ihrem Lehrer fotografiert worden. Der Lehrer empfiehlt seinen Schülern, sich Abzüge machen zu lassen. "Stellt euch vor, wie nett es ist, wenn Ihr nach dreißig Jahren das Bild wieder zur Hand nehmt und sagt: Ach, das ist ja der Paul, der ist jetzt auch Lehrer; und das ist doch Fritz Lehmann, der ist Bäcker geworden; und da steht doch der Heiner, der ist nach Amerika ausgewandert..." Ertönt da aus der letzten Reihe eine Stimme: "Und das war unser Lehrer, der ist schon lange tot!"

Die Lehrerin steht vor den Schultor und ärgert sich über die gelben Buchstaben im Schnee. Ein Junge hat da ihren Namen in den frischen Schnee gebiselt. Wer war dass, fragt sie wütend. Einige zeigen gleich auf den kleinsten in der Klasse. Ja Maxi, du wart das? ... und ich dachte du kannst noch gar nicht schreiben. Da senkt der Maxi seinen Blick und sagt, geschrieben hat ja e'h die Hannelore.

Die Lehrerin zur Klasse: "Es sitzen 6 Vögel auf einem Ast, einer wird vom Jäger abgeschossen. Wie viele bleiben?" Hansi antwortet: "Keiner, da alle erschrocken und weg geflogen sind" Die Lehrerin: "Gut gesagt Hansi, deine Art zu denken gefällt mir!" Darauf fragt Hansi die Lehrerin: "Es sitzen 3 Frauen im Eiscafé. Die 1. Frau schleckt das Eis, die 2. Frau löffelt das Eis und die 3. Frau saugt es. Welche von diesen 3 Frauen ist verheiratet? Die Lehrerin mit rotem Gesicht: "ähh.. ich glaube es ist die Frau die am Eis saugt?" Hansi: "Nein Frau Lehrerin, es ist die Frau mit einem Ehering am Finger, aber ihre Art zu denken gefällt mir."

Lisa kommt aus der Schule und schwärmt von ihrer neuen Lehrerin: "Sie ist wirklich nett, sehr schön und besonders fromm!" "Wieso fromm?", fragt der Vater erstaunt." "Immer, wenn sie mich etwas fragt und ich ihr antworte, sagt sie, oh, mein Gott!"

Sagt die Lehrerin zu Karli: "Warum schreibst du Löwe klein, alles was man anfassen kann, schreibt man groß?!" Sagt Karli zur Lehrerin: "Versuchen Sie doch mal, einen Löwen anzufassen!"

Fragt die Lehrerin: "Wenn ich sage: ,Wir haben keine Hausübung gehabt' - was ist das für eine Zeit?" "Perfekt". "Ja", stimmte die Lehrerin ungern zu. "Und wenn ich sage: ,Ich werde heiraten' - was ist das für eine Zeit ?" Grinst Hans: "Die höchste Zeit, Frau Lehrerin!"

"Gute Nachrichten, Mami. Du hast mir doch zehn Euro versprochen, wenn ich doch noch einen Vierer in Mathe kriege." - "Ja, und?" - "Du hast dir schon wieder Geld gespart!"

Der Lehrer fragt die Mutter: "Von wem hat das Kind diesen erstaunlichen Wissensdurst?" die Mutter: "Das Wissen von mir, den Durst vom Vater."

Die Mutter fragt die kleine Susi: Warst du schon mit deinem Bruder in seiner Schule? Wie hoch ist sie?
Susi antwortet: Nein, aber ich weiß, sie ist 1 m hoch.
Die Mutter: Wieso?
Der Bruder ist etwas größer als ein Meter und sagt immer, die Schule steht mir bis hier (sie greift zum Hals).

Lehrer: "Was ist eine Person, die keinen Ehepartner hat?"
Karli: "Ledig."
Lehrer: "Und was ist eine Person, die einen Ehepartner hat?"
Karli: "Erledigt!"

In der Schule lernen die Schüler gerade die Steigerung. Der Lehrer zu Klaus: "Schreibe bitte die Steigerung des Wortes leer!" Klaus beginnt: "leer, lehrer…!"

Mäxchen fährt in der Straßenbahn. Eine schwangere Frau steigt an der nächsten Haltestelle ein und findet keinen Sitzplatz mehr. Freundlich überlässt Mäxchen ihr seinen eigenen Platz. Darauf sagt die Frau zu ihm: "Du bist aber ein kleiner Gentleman!" In der Schule fragt der Lehrer die Kinder: " Wer weiß, was ein Gentleman ist?" Mäxchen meldet sich ganz aufgeregt: "Ein Gentleman ist jemand, der eine schwangere Frau sitzen lässt..."

Lehrer sagt zu Liese: "Wenn deine Mutter eine Jacke für 150 Euro und eine Hose für 200 Euro kaufen würde, was würde das ergeben?" Liese antwortet: "Krach mit Papa"!

"Also, ich muss schon sagen, dein Zeugnis lässt zu wünschen übrig!" - "Fein Vati, dann wünsche ich mir ein Fahrrad!"

"Ich kann einfach nicht glauben, dass meine Tochter im Rechnen wirklich einen Fünfer verdient hat", beschwert sich die Mutter beim Lehrer. "Ich auch nicht", antwortet dieser, "Aber es ist nun mal die schlechteste Note, die ich vergeben kann."

"Na, wie hat dir mein Kuchen geschmeckt?", fragt Oma ihren kleinen Enkel Martin. "Den habe ich der Lehrerin geschenkt", antwortet er. Ob sie denn auch den Kuchen gelobt hätte, will Oma von Martin wissen. "Weiß ich nicht. Seitdem fehlt sie."

"Warum bitten wir Gott um das tägliche Brot?" fragt die Lehrerin. "Wir könnten ja auch nur einmal in der Woche darum bitten. Also, warum bitten wir nun jeden Tag?" - "Weil das Brot frisch sein soll", erwidert die kleine Hannelore.

"Was ist eine Verkehrsampel?" - "Das ist so ein kleines grünes Licht, das immer rot wird, wenn man näher kommt!"

Es gab wieder einmal Zeugnisse. Als Fritzchen nach Hause kommt, fragt Mutter: "Na, wie ist das Zeugnis ausgefallen?" Antwortet Fritzchen: "Das hab ich meinem Freund mitgegeben, der will seinen Vater damit erschrecken!"

Während der Schulleiter in einer Klasse suppliert, wird er durch Geschrei in der Nachbarklasse gestört, so dass er wutentbrannt hinüber läuft, sich den größten Schreihals packt und ihn mit in seine Klasse nimmt. Nebenan wird es auffallend still, bis es an der Tür klopft.
Ein Schüler tritt ein und fragt: "Können wir unseren Lehrer wieder haben?"

Karin tippelt in der Schulpause von einem Bein aufs andere.  "Was hast du denn?" fragen die anderen. "Musst du aufs Klo?"  "Ja, dringend!"  "Na, dann geh halt!"  "Ich bin doch nicht blöd! Jetzt in der Pause!"

"Nenne mir ein Beispiel aus der Natur, dass die Wärme die Dinge ausdehnt und die Kälte sie zusammenzieht", fordert der Lehrer den kleinen Heinz auf. "Im Sommer sind die Ferien lang - im Winter kurz!"

Der kleine Peter muss zur Strafe 100 mal schreiben: "Ich darf den Lehrer nicht duzen." Er schreibt es 200 mal. "Warum denn das?", fragt der Lehrer. Peter: "Weil ich dir eine Freude machen wollte!"

In der Rechenstunde. "Es gibt Millimeter, Zentimeter, Dezimeter, Meter und was noch?" fragt der Lehrer. Schüler: "Elfmeter! "

Die Lehrerin sagt: "Wer mir einen Satz bildet, in dem "Samen" und "säen" vorkommt, der darf sofort nach Hause gehen."
Fritzchen meldet sich: "Guten Tag zuSamen. Morgen säen wir uns wieder."

Lehrer: "Tom, wie heißt die Befehlsform von schweigen?"  Tom : "Pssst!"

Als Tommy nach Hause kommt, erwartet ihn sein  Vater schon verärgert: “Deine Lehrerin hat angerufen  und sich schon wieder über dich beschwert!“  Meint Tommy: “Das kann nicht sein. Heute bin ich  doch gar nicht da gewesen!“

Die Mutter erfährt, dass Fritzchen beim Nachsitzen  war und fragt ihn: “Warum hast du mir erzählt,  dass du zu Peter gehst?“  „Ja aber der war doch auch dort!“